GVM trifft sich: beim Mitglied mono zur kultigen „Nachtschicht“

GVM Firmenmitglied mono öffnete wieder seine Besteck-Manufaktur an der Industriestraße für interessierte Besucher.

Mehr als 30 Arbeitsschritte müssen Gabeln von mono durchlaufen, bis sie neben den Tellern der Kunden liegen. Was man normalerweise nur erahnen kann, wenn man eines der hochwertigen Design-Bestecke in Händen hält, konnte man sich einmal im Jahr auf dem Firmengelände an der Industriestraße bei der Nachtschicht anschauen. Die Mitarbeiter beantworteten bereitwillig an allen Stationen die Fragen der Besucher – und zeigten die kleinen Tricks und Kniffe der Besteckproduktion gezeigt.

Auch gestern kamen wieder zahlreiche Menschen an die Industriestraße. Auf sie wartete ebenfalls ein großer Lagerverkauf von mono- und Pott-Restposten sowie Zweite-Wahl-Artikeln zu Sonderkonditionen.

Herzhafte Köstlichkeiten boten die Mettmanner Chili-Botschafter von „Bambule & Concarne“ mit ihrem Foodtruck sowie die schon traditionelle Thüringer Bratwurstbraterei. Der Kinderschutzbund bot Waffeln für einen guten Zweck an und für den Weingenuss sorgte Hans-Werner Stahlschmidt von „Beaweine“.

Es hat sich wieder bestätigt, inzwischen ein Mettmanner Kult Event!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.