Bericht zum "herbstliches get together" der GVM

Auf dem diesjährigen „herbstlichen get together“  in der Brasserie 904 hielt, nach einem Stehempfang zu Beginn, GVM Mitglied Notar Dr. Busse, einen interessanten Vortrag über die Entstehungsgeschichte des Notar Rechts, speziell im Rheinland.

Der Vortrag trug den Titel: Das Rheinische Notariat und der 6. Thermidor des VI. Jahres (24. Juli 1798), Köln, Frankreich und die Welt!

Erklärt wurde die Entstehungsgeschichte des Notar Standes mit seinen jeweiligen gesellschaftlichen Stellungen, Anerkennungen, Bildungsständen und Eigenarten seit dem Römischen Reich. Daraus resultiert noch heute das lateinische Recht in den meisten Teilen der Welt gegenüber dem im Laufe der Zeit hinzugekommenen angelsächsischen Recht. Im Frankreich Napoleons wurde dann 1789 mit einer Verordnung  die Basis des heutigen Rheinischen Nurnotariats gegenüber dem Rechtsanwalts Notariat begründet. Einfließen ließ Dr. Busse z.T. auch amüsante Details dieser interessanten Geschichte.

Daran anschließend kredenzte die Gastronomie der Brasserie 904 ein gelungenes jahreszeitliches Menü mit einer Gänsekeule als Hauptgericht. Wie in der GVM üblich ging der Abend dann erst nach weiteren lebhaften Gesprächen und Diskussionen der zahlreichen Gäste zu Ende.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Info Akzeptieren Ablehnen